Hundestrände auf Fuerteventura? Gibt es die? Und wo?

"Nicht ohne mein Hund" trifft auf eine kleine, hundefreundliche Gruppe von Reisenden zu, die ohne ihre Vierbeiner nicht nach Fuerteventura fliegen möchten. Und dann folgt meist die Frage - dürfen Hunde eigentlich auch an den Strand?

Mit dem Hund in den Urlaub. Auch auf Fuerteventura kommt das immer häufiger vor.

Immer wieder werden wir gefragt, ob wir auch Unterkünfte für Reisende mit Hund haben und ob Hunde überhaupt am Strand erlaubt sind. In Spanien gibt es nur sehr wenige offizielle Hundestrände und in der Regel sind diese an den belebten Touristenstränden auch nicht gerne gesehen bzw. ausdrücklich verboten. Daran sollte man sich auch auf jeden Fall halten. Wenn Sie dagegen am späteren Abend oder ganz früh morgens mit Ihrem Hund an einen etwas abgelegeneren Strand fahren, dann werden Sie dort mit Sicherheit kaum jemanden antreffen und auch keine großen Problem haben.

Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die Hunde willkommen heißen sind in unserem Programm rar. Es gibt eine Finca und Villen mit großem Garten in denen es z.B. erlaubt ist, dass der Hund dann im Freien übernachtet, oder sich die meiste Zeit im freien aufhält und vielleicht zur Nacht in seinem Körbchen auch drinnen schlafen darf. Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Hund suchen, dann schreiben Sie uns doch bitte gleich auch wie groß der Hund ist, wieviel Kilo er wiegt oder senden uns einfach gleich ein Foto des Hundes mit. Wir schauen dann gerne, ob wir etwas für Sie ermöglichen können.