Wassertemperaturen auf Fuerteventura

Die Wassertemperaturen auf Fuerteventura - immer angenehm. Immer wieder werden wir gefragt - wie es denn um die Badetemperaturen in dem und dem Monat steht. Im Grunde kann man sagen - auf Fuerteventura ist das ganze Jahre Badezeit. In den Sommermonaten ist der Atlantik natürlich wärmer mit durchschnittlich 23 Grad (in manchen Jahren war er auch schon fast so warm wie in der Karibik). Im Februar oder März geht es dann je nach Wetter selten unter 18 Grad und wenn die Sonne wieder so

Die Wassertemperaturen auf Fuerteventura – immer angenehm.

Immer wieder werden wir gefragt – wie es denn um die Badetemperaturen in dem und dem Monat steht. Im Grunde kann man sagen – auf Fuerteventura ist das ganze Jahre Badezeit. In den Sommermonaten ist der Atlantik natürlich wärmer mit durchschnittlich 23 Grad (in manchen Jahren war er auch schon fast so warm wie in der Karibik). Im Februar oder März geht es dann je nach Wetter selten unter 18 Grad und wenn die Sonne wieder so richtig knall, dann ist ein Bad im Atlantik einfach die beste Erfrischung.

Schwimmen im Atlantik. Sicherheit geht vor. Bitte nicht überschätzen.

Eines sollte man auf jeden Fall immer beachten. Vor allem die Gäste, die zum ersten mal an den Atlantik reisen und bislang immer nur das Mittelmeer kannten. Das Meer ist hier rauer und wilder. An manchen Stränden an der Westküste – die touristisch auch weniger oder überhaupt nicht belebt sind – kann das Schwimmen sogar lebensgefährlich sein. Denn die Unterströmungen sind hier schlicht weg viel zu stark und haben bereits vielen auch noch so guten Schwimmer das Leben gekostet. Im Nord- und Südosten dagegen liegen die besten und meist auch sehr ruhigen Badestrände. Und davon gibt es genug auf über 30 Kilometer Länge. Schwimmen mit Kindern ist hier kein Problem – nicht umsonst gibt es dort auch viele beliebtet Familien Clubs. Das einzige was man hier berücksichtigen sollte – insbesondere bei Costa Calma – dass der Atlantik die Gezeiten kennt und somit Ebbe und Flut hat. Wer also bei Ebbe dort weit raus läuft, sollte sich darüber informieren, wann die Flut wieder beginnt. Denn auch hier wandern Sie oft kilometerlang einsam und verlassen am Meer. Schön – oder?

Und noch ein wichtiger Tip: nie ohne Sonnenschutz und am besten mit hohem Lichtschutz-Faktor an den Strand. Selbst bei scheinbar verdeckten Himmel brennt die Sonne auf der Haut. Immer wieder sehen wir Urlauber – auch kleine Kinder – mit bösartigen Sonnenbränden. Wie schade, wenn das gleich am ersten Tag passiert und Sie die restlichen Tage nur im Schatten liegen und evtl. auch noch richtig Schmerzen haben. Also – die gute Sonnenmilch ist nicht nur gut für die Haut sondern noch besser für einen schönen Urlaub. Den wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen.